Inhaltsverzeichnis

YouTuber Ausrüstung für Anfänger – YouTube Kameraausrüstung

Inhaltsverzeichnis

YouTuber Ausrüstung für Anfänger – YouTube Kameraausrüstung

Beste und einfache YouTuber Ausrüstung für Anfänger bei YouTube. Als Anfänger bei YouTube braucht man nicht nur Grundkenntnisse zum filmen und zur Videobearbeitung, sondern auch eine gute YouTuber Ausrüstung für Anfänger. Natürlich muss man nicht mit der allerbesten Fotoausrüstung und Filmausrüstung anfangen, wenn man bloggen möchte oder Videos drehen möchte. Zu schlecht sollte die Qualität allerdings auch nicht sein. Meine Einschätzung wie man am besten als Anfänger bei YouTube starten sollte habe ich für euch einmal zusammen gefasst.

Wie fange ich mit YouTube an, welche Kamera benötige ich für Youtube, was sollte ich auf meinem YouTube Kanal zeigen?

YouTuber Ausrüstung für Anfänger – einfach anfangen

Vor einiger Zeit habe ich meine Vorliebe für YouTube entdeckt und bereits eine Auflistung der wichtigsten Deutschen Youtuber erstellt. Auch wenn sich einige tolle YouTuber schon auf dem Markt etabliert haben, bemerke ich, dass es immer wieder neue YouTuber gibt. Ähnlich wie bei Blogs gibt es oft keine Nachwuchsprobleme.

Im Unterschied zum Bloggen, kann man beim Vloggen nicht versteckt bleiben. Blogger zeigen am Anfang meist nicht ihr Gesicht und schreiben oftmals über unterschiedliche Themen. YouTuber müssen sich unversteckt zeigen. Ohne Gesicht würden die meisten Zuschauer schnell das Interesse verlieren. Natürlich kann man ähnlich wie bei Gesichtsbildern etwas retuschieren, bis einem das Ergebnis gefällt.

Man kann eine Filmszene so oft drehen, bis man zufrieden und möglichst fehlerfrei ist. Aber wenn ihr mich fragt, sind es gerade die kleinen Fehler, die den Unterschied machen. Man muss nicht perfekt sein, um im Gedächtnis hängen zu bleiben und Follower zu generieren. Aber um Follower zu bekommen, muss man natürlich überhaupt erst einmal anfangen.

Canon 77D - Die beste Kamera für YouTuber, Blogger, Hobbyfotografen - Erfahrungen - Die Allround-Kamera Canon 77D Produkttest und Bewertung - Erfahrung mit der Canon Kamera - Technikblogger Vanessa Pur - Vergleich Canon EOS 200D vs. EOS 800D vs. 77D - Unterschiede, Vorteile, Handling - Kamera für Blogger - Kamera Einstellungen verstehen - Bessere Fashion Fotos für Fashionblogger CANON 200D - Die Einstiegskamera für Blogger, YouTuber, Hobbyfotografen - CANON EOS 200D Rebel SL2 Review Test

Wenn ihr bei YouTube ganz frisch anfangen wollt, überlegt euch vorab, was ihr anderen zeigen wollt: Was macht euch Besonders? Könnt ihr anderen Personen etwas beibringen? Habt ihr Themen, über die ihr reden wollt? Seht euch ruhig andere YouTuber an und überlegt euch, was euch selbst am besten bei anderen gefällt oder was ihr vielleicht sogar besser machen könnt.

Wenn Ihr erst einmal nur mit Youtube probieren wollt, keinen eigenen Blog habt und es mehr zum Spass machen möchtet und noch gar nicht wisst, ob ein eigener YOUTUBE Kanal etwas für Euch ist, reicht häufig die interne Kamera in eurem Laptop oder PC bereits aus.

Selbst für die ersten einfachen „Probevideos“ könnt Ihr häufig die Videofunktion Eures Smartphones nutzen, so wie ich es selbst bei meinem kleinen Videoclips für Facebook häufig noch mache und die Videofunktion meines momentanen Samsung Galaxy nutze.

Dazu hat man am besten direkt die YouTube App auf dem Smartphone. Einfach einen kleinen Clip zusammenstellen, ohne großen Aufwand und erst einmal ein Gefühl vor der Kamera bekommen.

Youtube lebt vom Ausprobieren – sucht Euch einen Platz oder einen Hintergrund der für Euch gut aussieht und vor allem noch wichtiger – wo Ihr Euch wohl fühlt – Für den Anfang reicht häufig ein kleiner Platz in eurer Wohnung, etwas Tageslicht, eventuell dazu eine Schreibtischlampe und vor allem, gute Stimmung.

CANON 200D - The entry-level camera for bloggers, YouTuber, amateur photographers - CANON EOS 200D Rebel SL2 Review Test - Photos - Entry-level camera and evaluation of the white SLR DSLR for bloggers and YouTuber - Technology Blogger - Experience and Impressions

YouTuber Ausrüstung für Anfänger – Kameraausrüstung verstehen

Ganz wichtig ist natürlich die technische Ausrüstung, bzw. die YouTuber Ausrüstung für Anfänger. Da ich bereits für meinen Blog eine tolle Fotokamera nutze, die ebenfalls auch filmen kann – konnte ich meine Canon 5D Mark III natürlich für meine Videos direkt weiter nutzen. Aber es ist keine Kamera, die man einem Anfänger empfehlen kann. Wenn man mich fragt, welche Kamera man für den Anfang bei YouTube braucht, empfehle ich z.B. gerne die Canon 100D.

Warum die Canon 100D? Bei nur EUR 462,00 (momentaner Angebotspreis bei Amazon – Affiliate Link) inkl. Objektiv bekommt man eine sehr gute Einsteiger-Kamera für YouTuber und Blogger. Eine gute Bedienbarkeit dank Touchscreen. Ein Leichtgewicht im wirklich handlichen Format, dass genau das kann, was man braucht, um für Andere schöne Bilder zu erstellen.

Man braucht keine Profi-Ausrüstung, wenn man gerade erst mit dem Bloggen oder Vloggen anfangen möchte. Eine gute Kamera als YouTuber Ausrüstung für Anfänger, wie die Canon 100D gibt einem die beste Grundlage um Spaß an der Sache zu haben. Ich persönlich mag die Option, die Kamera als Videokamera, aber auch als Fotokamera nutzen zu können. Oftmals wird aus einem Blogger auch schnell ein Vlogger oder anders herum.

YouTuber Ausrüstung für Anfänger - YouTube Kameraausrüstung Canon 77D - Die beste Kamera für YouTuber, Blogger, Hobbyfotografen - Erfahrungen - Die Allround-Kamera Canon 77D Produkttest und Bewertung - Erfahrung mit der Canon Kamera - Technikblogger Vanessa Pur - Vergleich Canon EOS 200D vs. EOS 800D vs. 77D - Unterschiede, Vorteile, Handling - Kamera für Blogger - Kamera Einstellungen verstehen - Bessere Fashion Fotos für Fashionblogger - CANON 200D - Die Einstiegskamera für Blogger, YouTuber, Hobbyfotografen - CANON EOS 200D Rebel SL2 Review Test

YouTuber Ausrüstung für Anfänger – der perfekte Hintergrund

Wenn ihr euch mit der Kamera, die ihn nutzen wollt vertraut gemacht habt, dann solltet ihr euch eine schöne Kulisse einrichten. Die Kulisse, der Hintergrund, richtet sich nach dem, worüber ihr auf euren Videos berichten wollt. Beauty-YouTuber haben meist einen Schminktisch im Hintergrund. Lifestyle-YouTuber findet man meist auf einem Sofa oder Bett sitzend.

Koch-YouTuber natürlich in der Küche. Wenn ihr eure Outfits zeigen wollt, dann kann ich euch nur empfehlen draußen zu filmen. Das Licht ist bei Ganzkörper-Aufnahmen draußen immer besser als drinnen. Eurer Kreativität ist allerdings keine Grenze gesetzt und ihr solltet auf jeden Fall ruhig verschiedene Sachen mit eurer YouTuber Ausrüstung für Anfänger ausprobieren.

Wenn ihr lieber FMA-Videos, also Follow-Me-Around Videos oder Vlog Videos drehen wollte, würde ich euch für den Anfang eher zu einer Canon Legria Mini X raten (für EUR 399,00 z.B. bei Amazon erhältlich – Affiliate).

Der Ton ist hier besser als bei einem iPhone und die Kamera ist so klein, dass man sie immer in der Handtasche haben kann. Natürlich kann man für den Anfang auch das Smartphone nutzen, allerdings ist die Qualität bei vielen Smartphones zu schlecht für YouTube und damit anstrengend für den Betrachter.

Was sollte ich bei den ersten Videos beachten?

Wenn Ihr ein YouTube Video produziert, egal mit welcher guten Ausrüstung, welcher tollen Beleuchtung, dem besonderen Mikrofon oder dem besonderen Objektiv für Beauty-Aufnahmen und ihr habt einfach einen schlechten Tag gehabt, überträgt es sich auf Euer Video… und auf den wenigsten Videos möchte man Menschen mit schlechter Laune sehen, die gerade einen schlechten Tag haben.

YouTube ist für viele Menschen noch immer Unterhaltung und eine willkommene Alternative zum Fernseher. Vom stationären Gerät wechselt die Betrachtung auf Laptop, Tablet oder Smartphone.

Auch ich habe Tage, wo ich den ganzen Tag unterwegs war und mir vorgenommen habe, abends noch ein Videoclip zu drehen – doch es dann einfach nicht mehr schaffe – es macht nichts… dann macht man es halt am nächsten Tag. Ihr macht YouTube „noch“ aus Spass, habt kein Unternehmen dahinter, welches Euch vorgibt, wie viele Videos pro Woche online gehen müssen. Macht es dann, wenn Ihr dazu in Stimmung seid.

CANON 200D - Die Einstiegskamera für Blogger, YouTuber, Hobbyfotografen - CANON EOS 200D Rebel SL2 Review Test - Canon 77D - Die beste Kamera für YouTuber, Blogger, Hobbyfotografen - Erfahrungen - Die Allround-Kamera Canon 77D Produkttest und Bewertung - Erfahrung mit der Canon Kamera - Technikblogger Vanessa Pur - Vergleich Canon EOS 200D vs. EOS 800D vs. 77D - Unterschiede, Vorteile, Handling - Kamera für Blogger - Kamera Einstellungen verstehen - Bessere Fashion Fotos für Fashionblogger

Welche Kamera sollte ich am Anfang nutzen?

Ich habe mir noch einmal einige weitere Kanäle angesehen und fast immer wird eine Kamera von CANON genutzt, wie z.B. zum Einstieg, Canon EOS 600D, Canon EOS 700D, Canon EOS 750D (neu!!) oder auch Canon EOS 100D. Diese Kameras werden häufig schon mit Objektiv geliefert und sind sofort für die erste Aufnahme bereit.

Ich finde es immer wieder faszinierend, wenn in Foren oder auch sozialen Gruppen (wie z.B. bei Facebook, Google+, etc.) direkt empfohlen wird, um erfolgreich mit Youtube zu starten, benötigt man eine Canon EOS 6DCanon EOS 5D Mark III oder auch eine Nikon D4. Die Qualität der Videos hängt nicht nur vom Gehäuse der Kamera ab und es gibt viele, viel günstigere Alternativen für den Anfang, die ich Euch gerne einmal vorstellen möchte.

Was nützt Euch eine Kamera für 1.500 bis 3.000 Euro, wenn Ihr nach kurzer Zeit merkt, Ihr habt keine Zeit für Youtube oder doch kein Interesse. Soll die gute Kamera dann im Schrank rumliegen? Nein! Also lieber klein und einfach beginnen und dann, wenn Ihr es länger macht, Stück-für-Stück das Video-Equipment erweitern.

Die einfachste Funktion ein Video zu testen ist meistens die eingebaute Kamera in eurem Laptop oder Eurem Tablet. Versucht es einfach zunächst einmal mit den Geräten die Ihr habt, viele Smartphones haben ebenfalls schon eine gute Kamera (für den Anfang).

Nehmt ein Video auf – zeigt es eurer besten Freundin und entscheidet, ob es interessant ist – oder nicht. Solltet Ihr keine Videofunktion im Laptop haben, könnt Ihr dieses mit einer einfachen „Webcam“ zunächst nachrüsten. Diese gibt es z.B. von Logitech und kosten weniger als 20 Euro bei Amazon.

Sicherlich werdet Ihr damit nicht an die Qualität der besten und einflussreichsten Youtuber herankommen, aber Ihr habt einen guten Einstieg und könnt erst einmal probieren, ob Euch Youtube – regelmäßig – Spass macht.

Gute DSLR-Kamera für den YouTube-Alltag – Bloggen & Video

Eine gute Kamera für den YOUTUBE Alltag ist natürlich gar nicht so einfach zu finden, die Auswahl einfach riesengroß und oft sind es die kleinen Details, die den Unterschied machen. Wenn man gleichzeitig auch ein paar schöne Fotos für seinen Blog produzieren möchte oder als gute Vorlage für die Thumbnails bei Youtube nutzen möchte, bieten sich auch Spiegelreflexkameras (DSLR-Kamera) gut an.

Lagen die meisten Digitalen-Spiegelreflexkameras in den letzten Jahren noch bei Preisen von 700 EUR und mehr, doch auch in der Richtung hat sich der Fotomarkt und Videomarkt entwickelt. Canon bietet z.B. seit einem Jahr ein tolles Einsteiger-Modell, als Ergänzung zur Canon EOS 600D, Canon EOS 700DCanon EOS 750D an, die mit nahezu identischen Funktionen ca. 150-200 EUR günstiger ist.

Die Canon EOS 100D wird mit Objektiv häufig schon als Set für ca. 500 EUR verkauft, mit etwas Glück sogar noch knapp darunter. Ich habe mir die Canon-Kamera einmal in den letzten Wochen für Euch genauer angesehen und war absolut begeistert. Im Vergleich zu meiner professionellen Ausstattung mit einer Canon EOS 5D Mark III und entsprechendem Zubehör bietet die Canon EOS 100D ausreichende Funktionen für ein gutes Youtube-Video und auch für Blogger einen guten Einstieg.

CANON 200D - Die Einstiegskamera für Blogger, YouTuber, Hobbyfotografen - CANON EOS 200D Rebel SL2 Review Test - Photos - Einsteigerkamera und Bewertung der weißen Spiegelreflexkamera DSLR für Blogger und YouTuber - Technik-Blogger - Erfahrung und Eindruecke

Unschärfe und Bokeh – das richtige Objektiv für die Kamera

Sicherlich könnt Ihr Videos ohne große Probleme mit dem bereits im Kit enthaltenen 18-55mm f3.5-5.6 Objektiv (z.B. Canon 100D mit 18-55mm Kit) aufnehmen und Eure Videos werden sehr schön sein. Aber viele von Euch möchten auch den Unschärfe-Effekt im Hintergrund haben, gerade auch als Beauty-Youtuber und für Styling-Videos.

Ich spiele bei meinen Videos selbst sehr gerne mit einem starken Bokeh im Hintergrund, gerade auch für Close-Ups und das ist mit dem Objektiv, welches in den meisten Sets enthalten ist, einfach nicht möglich.

Die Lösung ist ein relativ günstiges Objektiv, welches Ihr für Eure Canon und Nikon Camera z.B. bei Amazon bestellen könnt. Das Objektiv ist ein 50mm f1.8 und wenn Ihr dann mit einer Blende von 1.8, 2.0, 2.2 filmt und entsprechend fokussiert, verläuft auch bei Euch der Hintergrund so schön.

Es gibt natürlich noch die Alternativen mit einem 50mm f1.4 Objektiv oder gar mit einem 50mm f1.2 Objektiv, die sich jedoch in ganz anderen Preisgruppen bewegen. Das empfohlene 50mm Objektiv und von vielen Beauty-Bloggern auch genutzte Objektiv könnt Ihr momentan für ca. 119 EUR bei Amazon erhalten.

Der richtige Ton – das richtige Mikrofon

Sicherlich eines der größten Probleme der heutigen Kameras. Egal ob Ihr eine Kamera von CANON, Nikon oder Olympus verwendet, das kleine Loch im häufigen Kunststoffgehäuse der Kamera bietet einfach nicht genügend Möglichkeiten, Eure YOUTUBE-Videos entsprechend aufzunehmen.

Ist es in der eigenen Wohnung mit etwas Übung noch akzeptabel, so wird es spätestens bei der ersten Außenaufnahme häufig in einem Desaster enden. Der Wind, die Geräusche der Stadt oder die vorbeifahrenden Autos und dann dazu noch eine gute Moderation von Euch – es ist fast nicht möglich.

Verglichen mit einigen Mikrofonen im Laptop oder im Smartphone, sind die eingebauten Mikrofone der Kameras kaum nutzbar. Reicht für die ersten Probeaufnahmen noch der Laptop mit der notfalls oben erwähnten externen Webcam, so braucht Ihr, wenn Ihr etwas mehr machten möchtet, ein externes Mikrofon.

Natürlich solltet Ihr vorher überprüfen, ob Eure Kamera über einen entsprechenden Eingang für ein externes Mikrofon verfügt, aber bei der CANON 100D, 500D, 550D, 600D, 700D, 750D und auch größeren Kameras aus dem Hause CANON ist dieser auf der linken Seite unter eine Gummi-Lasche vorhanden.

Die perfekte Zusammenstellung ist immer ein kleines Experiment und auch ich habe für den internen Gebrauch sicherlich 5-7 verschiedene Mikrofone ausprobiert, bis ich mit der Lösung glücklich war. Gute Richtmikrofone, die die Geräusche links und rechts von Euch nicht so stark aufnehmen, findet Ihr z.B. von Rode bei Amazon und diese kosten ca. 60-80 EUR. Das richtige Mikrofon hängt stark von Eurer Nutzung ab und muss einfach einmal in verschiedenen Situationen ausprobiert werden.

Da viele YOUTUBER auch immer gerne wissen möchten, womit ich meine Videoclips für meinen YOUTUBE-Kanal aufnehme kann ich auch noch verraten, dass ich mich nach langer Suche für eine Mikrofonlösung von Sennheiser entschieden habe, die Ihr auch häufiger auf meinen Videos sehen könnt…

Bestes Mikrofon für YouTube und Vlogger? Das Rode Videomic Pro+ im Test - Rode Videomic Pro+ - bestes Mikrofon für YouTuber und Videofilmer

Licht und Beleuchtung der Videos für Einsteiger

Wenn Ihr zunächst einmal Eure Wohnung und Euer Zimmer etwas aufhellen möchtet und nicht direkt mit teuren Tageslichtlampen und großen Softboxen, so wie die großen YOUTUBER arbeitet möchtet, so kann ich Euch zunächst empfehlen, immer möglichst viel Tageslicht in die Wohnung zu lassen und notfalls durch kleine einfache und günstige Lampen etwas aufzuhellen.

Es gibt im Moment viele verschiedene Videoleuchten mit LEDs, die im Schnitt zwischen 28 und 35 EUR kosten und sowohl mit Batterien, wie auch mit Akku betrieben werden können. Hierbei gibt es natürlich auch wieder die bekannten Anbieter wie Walimex und Yongnou, die eine gute Qualität für den Preis anbieten.

Ich verwende im Moment eine Videolampe für schnelle Einsätze von Neewee, die im Moment bei Amazon ca. 30 EUR kostet.

Sehr empfehlenswert sind aktuell die neuen und sehr dünnen LED-Licht-Panels von Neewer, die nur noch 1,5cm dick sind und wo sowohl für Helligkeit, wie auch die Farbtemperatur angepasst werden kann. Somit ist es möglich auch abends noch ein schönes Tageslicht zu zaubern. Die Panels eignen sich gut auch für den Aufsatz auf der Kamera und beginnen aktuell bei ca. 29 EUR (LED-Lichtpanel für YouTube bei Amazon)

Aputure Amaran AL-MX - Videoleuchte für YouTuber mit Akku - Die beste Videoleuchte für YouTuber und Vlogger? Aputure Amaran AL-MX

FAZIT – YouTube für Anfänger – YouTuber Ausrüstung

Ich hoffe, ich konnte euch einen ersten Einblick in die Materie Kameras geben und was Ihr für ein Equipment benötigt. Es sollte gerade am Anfang immer erst einmal um den „Spassfaktor“ gehen und wenn es auf Dauer interessant ist, findet Ihr sicherlich eine hochwertige Ausrüstung, die Ihr Euch Stück-für-Stück gönnen könnt.

Wenn Ihr weitere Fragen zum Equipment und den vorgestellten Produkten habt, könnt Ihr mir natürlich gerne eine Email schreiben oder auch hier kontaktieren. Ich werde versuchen, die Fragen zur Kamera 🙂 so gut wie möglich zu beantworten und den Text hier sonst auch noch erweitern.

In den nächsten Wochen möchte ich Euch dann noch die möglichen Programme zur Videobearbeitung ein wenig vorstellen, welche Programme sind kostengünstig, wie kann man editieren und was sollte man beachten… aber dazu mehr im nächsten Teil meines Tutorials.

Aber wie bekommt man nun auf Dauer auch treue Follower mit seiner YouTuber Ausrüstung für Anfänger? Eigentlich ist es wie bei jeder anderer Social Media Plattform: sei aktiv. Je mehr Videos ihr regelmäßig macht, desto mehr Follower bekommt ihr.

Je häufiger ihr nette Kommentare bei anderen YouTubern hinterlasst, desto häufiger wird euer Profil angeklickt. Natürlich bekommt man nur Stück für Stück einen Stammzuschauer. Überlegt einfach einmal selbst, wem ihr selber folgt und von wie vielen ihr wirklich gerne die Videos ansehen wollt.

Auch wenn ihr selbst bisher noch nicht vielen YouTubern folgt, werdet ihr schnell eure Lieblingsblogger finden und vielleicht gehört ihr selbst bald für andere zu deren Lieblingsbloggern oder YouTubern.

Lasst euch nicht schnell entmutigen, steht zu euch und wie ihr seid und habt einfach Spaß dabei und mit eurer YouTuber Ausrüstung für Anfänger!

* Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zu Fashion-Stores, Reiseanbieter oder Amazon, so dass ich möglicherweise eine kleine Provision erhalte, wenn du über Links auf meiner Seite in diesen Geschäften einkaufst oder eine Reise buchst – ohne zusätzliche Kosten oder Nachteile für dich. Indem du über meine Seite einkaufst, trägst du dazu bei, dass ich weiterhin kostenlos neue Inhalte auf dieser Website anbieten kann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
AKTUELLE ARTIKEL