Wenn der Sommer zu Ende geht, die Abende wieder früher dunkel werden, dann startet auch für mich wieder die Kino-Saison. Ich liebe Kinofilme und gehe mehrmals im Monat in verschiedene Filme – ob Romantik-Film oder Komödie, ob Action-Film oder Thriller – ich bin immer ganz offen für neue Ideen und möchte eine gute Unterhaltung finden. Vor wenigen Tagen hatte ich bereits vorab die Möglichkeit einen besonderen Film für den Herbst zu sehen. Mein Kinotipp ab dem 13. September 2018 –  „Book Club – das beste kommt noch“.

Kinotipp: „Book Club – Das Beste kommt noch“ – Herbsttipp mit vielen Stars

„Book Club – Das Beste kommt noch“

  • Filmstart: 13.09.2018
  • Filmlänge: 104 Minuten
  • Darsteller:
    Diane Keaton
    Jane Fonda
    Candice Bergen
    Mary Steenburgen
    Andy Garcia
    Don Johnson
    Craig T. Nelson
    Alicia Silverstone
    Richard Dreyfuss
  • Regie:
    Bill Holderman

Ab dem 13. September 2018 wird der Film „Book Club – Das Beste kommt noch“ in deutschen Kinos gespielt und ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt.

Grundsätzlich mag ich Filme, mit einer guten Besetzung. Wenn man sich die Starbesetzung von „Book Club“ einmal ansieht, musste es einfach eine gute Unterhaltung und ein schöner Abend werden.

Mit Diane Keaton, Jane Fonda, Candice Bergen, Mary Steenburgen, Andy Garcia, Don Johnson, Craig T. Nelson, Alicia Silverstone und Richard Dreyfuss ist es dem relativ jungen Regisseur Bill Holderman gelungen, eine absolute Traumbesetzung zusammen, zu bekommen.

Häufig sind es genau diese Filme, die man immer wieder gerne schaut, weil es einfach eine gute Unterhaltung ist. Es regt zwar immer einmal wieder zum Nachdenken an, aber lenkt auch vom Alltag ab.

Kinotipp: "Book Club - Das Beste kommt noch" - Herbstipp mit vielen StarsKinotipp: "Book Club - Das Beste kommt noch" - Herbstipp mit vielen Stars

Man möchte mit den besten Freunden einen schönen Kinoabend erleben, sich vorher gut unterhalten und sich anschließend noch über den Film austauschen. Genau dafür ist „Book Club – Das Beste kommt noch“ eine absolute Empfehlung.

Worum geht es in „Book Club – Das Beste kommt noch“

Der neue Kinofilm „Book Club – Das Beste kommt noch“ dreht sich um vier Frauen, die heute als Best-Ager bezeichnet werden und ihr Liebesleben noch einmal aufwerten möchten.

Kinotipp: "Book Club - Das Beste kommt noch" - Herbstipp mit vielen Stars

Von der Hotelbesitzerin Vivian (Jane Fonda) wird als aktuelles Buch für den Buchclub „Fifty Shades of Grey“ von E.L. James ausgewählt und löst bei den Damen über sechzig Jahren ganz unterschiedliche Reaktionen aus. Während Vivian als noch sehr aktive Dame, aber ohne Lust auf lange Bindungen, das Buch mit einem Lächeln ausgewählt hat, verarbeiten manche Damen das Thema ganz anders.

Häufig sagt man, besondere Ereignisse schaffen noch einmal einen zweiten Frühling und es ist schön anzusehen, wie jede der Frauen, die gleichzeitig beste Freundinnen sind, noch einmal ihren Alltag verändert und sich ganz neu entdecken.

Kinotipp: "Book Club - Das Beste kommt noch" - Herbstipp mit vielen Stars Kinotipp: "Book Club - Das Beste kommt noch" - Herbstipp mit vielen Stars

Man sieht die Neugierde der Frauen, aber auch gleichzeitig die Überraschung, nachdem der Bestseller gelesen wurde. Man kann den Gesichtern förmlich ablesen, dass es in Ihrer Jugend solche Bücher nicht gegeben hätte.

Die vier Freundinnen werden von Candice Bergen (als Sharon), Diane Keaton (als Diane), Mary Steenburgen (als Carol) und Jane Fonda (als Vivian) verkörpert und bereits beim zusehen realisiert man, wie die Frauen sich noch einmal ihr Liebesleben zurückwünschen, welches in den letzten Jahren eingeschlafen ist.

Als einzige der vier Freundinnen ist Carol noch mit ihrem Ehemann Bruce zusammen, doch auch hier gibt es nur noch wenige Gemeinsamkeiten. Vivian ist überzeugter Single, Diane verwitwet und Sharon geschieden. So kann man sich als Zuschauerin direkt und gut in eine der Rollen reinversetzen.

Kinotipp: "Book Club - Das Beste kommt noch" - Herbstipp mit vielen Stars Kinotipp: "Book Club - Das Beste kommt noch" - Herbstipp mit vielen Stars

Die Liebeskomödie schildert die unterschiedlichen Veränderungen der Freundinnen, ob ein blaues Präparat in das Bier des Ehemannes, die ersten Erfahrungen mit Online-Dating-Portalen, ein Wiedersehen mit einem alten Freund, für den man einmal geschwärmt hat oder eine spontane Begegnung mit einem Piloten. Natürlich bekommt ein Buch wie „Fifty Shades of Grey“ auf einmal eine ganz andere Wirkung, wenn es im Handgepäck der älteren Damen entdeckt wird.

Filmkritik „Book Club – Das Beste kommt noch“

Regisseur Bill Holderman gelingt mit seinem Regiedebüt „Book Club – Das Beste kommt noch“ eine unterhaltsame Komödie für den Herbst mit einer absoluten Star-Besetzung. Der Film mit einer Länge von 104 Minuten ist einfach wunderschön anzusehen und es verursacht immer wieder viele Lacher beim Publikum.

„Book Club – Das Beste kommt noch“ ist einfach schön dargestellt, wie der „seriöse“ Buchclub das erste Mal mit Christian Grey in Berührung kommt, wie sich die erste Abneigung gegen den Bestseller von E.L. James, in Erstaunen wandelt und wie die Phantasie mit den Damen durchgeht.

Kinotipp: "Book Club - Das Beste kommt noch" - Herbstipp mit vielen Stars

Auf einmal bekommen Kabelbinder bei der Gartenarbeit wieder eine ganz andere Wirkung, die Polizeikontrolle nimmt auf einmal einen ganz anderen Ausgang und die Möglichkeiten sich mit anderen Menschen über das Internet austauschen und diese daten zu können, führt zu leichten Problemen.

Es ist einfach schön zu sehen, wie Dinge, die in der heutigen Zeit zum Alltag gehören und für jüngere Menschen ganz selbstverständlich sind, bei guten Freundinnen über 60 Jahren noch einmal einen zweiten Frühling auslösen und sich eine neue Chance bietet.

Wie viele Menschen konnten sich damals nicht mit den Partner treffen, den sie gerne getroffen hätten. Wenn sich nun die Linien im Leben ein zweites Mal kreuzen, hat man mit Hilfe des „Book Club“ auf einmal eine ganz andere Einstellung und auch einen anderen Mut.

Der Film mit vier liebenswerten Schauspielerinnen (drei Oscar-Preisträgerinnen, eine Oscar-normierte Darstellerin) schildert eine schöne Transformation der älteren Generation in das heutige Dating-Leben der jungen Menschen.

Meiner Meinung nach ist es eine Liebeskomödie, die man sich jetzt (ab 13.09.2018) unbedingt mit ein paar guten Freundinnen im Kino ansehen sollte. Bereits der Trailer macht Lust auf einen tollen Mädelsabend mit viel Lachen – vor, während und nach dem Film.

„Book Club – Das Beste kommt noch“ zeigt auf eindrucksvolle Weise, dass Alter nichts mit einer Zahl zu tun hat, sondern damit, wie alt man sich im Herzen fühlt und diese Frauen sind nach der Lektüre von „Fifty Shades of Grey“ auf einmal wieder sehr jung… 🙂 Ich wünsche euch eine schöne Kinovorstellung und freue mich, wenn ihr das nächste Wochenende auch in einem Kino beim „Book Club – Das Beste kommt noch“ verbringt.

Kinotipp: "Book Club - Das Beste kommt noch" - Herbstipp mit vielen Stars