Einmal ein besonderes Kleid zeigen – sicherlich nicht für den Alltag geeignet, aber für ein besonderes Fotoshooting ein wirklicher Hingucker. Eine historische Suite in Berlin, ein besonderes Bett mit kleinen Accessoires und dazu meine Christian Louboutin Booties. Ich habe es euch schon bei Snapchat versprochen, dass irgendwann die Bilder von diesem Fotoshooting mit meinem besonderen schwarzen Kleid online gehen und heute ist es so weit… praktisch als kleines Geschenk zum „Valentinstag“ für euch… – doch was bekomme ich – Blumen wären zu spät… 🙂 

Bloggeralltag – jederzeit mit Pumps und schwarzem Kleid arbeiten

Auch wenn es in der Vorstellung gut wirkt, mit einem so engen schwarzen Abendkleid den Bloggeralltag zu bewerkstelligen, in High-Heels auf dem Bett zu liegen, dazu Emails zu beantworten oder Telefonkonferenzen führen – optisch sicherlich verlockend, aber ob es auch praktisch und dauerhaft bequem wäre?

Ich glaube kaum! Auch so ein Fotoshooting geht schnell einmal über eine Stunde und jede entspannt wirkende Haltung wird dann doch etwas schwieriger mit der Zeit – wie gut, dass ich fast täglich im Fitness-Studio bin. Dort ist die Kleidung natürlich nicht ganz so exklusiv – sondern ein schönes enges Sportdress, aber wer weiß – vielleicht mache ich auch einmal ein Fotoshooting mit diesem Kleid im Sportstudio… 🙂 … wer Snapchat hat, wird es sofort vorab sehen…

Bei mir kann es allerdings tatsächlich passieren, dass ich mich so oder ähnlich gekleidet auf das Bett lege und schnell einmal Emails beantworte oder Telefonate führe, wenn es sich nicht lohnt, sich umzuziehen und ich kurze Zeit später schon wieder den nächsten Termin habe.

Diese Fotos sind allerdings bewusst für euch und auch für meine verschiedenen Kanäle entstanden – einige Änderungen habt ihr sicherlich schon in den Headern meiner Facebook-Seite und des YouTube-Kanals in den letzten Tagen gesehen.

Falls euch der Schnitt des Kleides bekannt vorkommt, so kann es sein, dass ihr es bei den Celebritity Fotos von Kim Kardashian gesehen habt, die dieses Kleid jedoch in „fleischfarben“ mit ihren Rundungen getragen hat. Die verschiedenen Styles findet ihr jeweils bei Google in der Bildersuche. Ich hatte das große Glück und Vergnügen, dass mir dieses Atsuko Kudo Kleid, genauso wie meine Leggings, die ich euch aktuell im YouTube-Video zeige, ebenfalls zur Verfügung gestellt wurden. 😉 Herzlichen Dank!

Ab und zu provoziere ich gerne einmal mit dem Outfit und freue mich, wenn man mit einer Kombination überrascht, so wie ich es auch schon einmal am Wörthersee mit einem relativ normalen Rock gezeigt habe und dazu eine entsprechende Jacke eingesetzt habe, genauso wie bei meiner Fashion-Kalender-Produktion Ende 2013 in der Wüste von Nevada.

Der große Vorteil bei diesem Kleid ist natürlich, es drückt noch weiter zusammen und macht eine traumhafte Figur und eine atemberaubende Taille. Es fühlt sich wirklich wie eine zweite Haut an und es war dieses Mal nicht zu warm. Bei den Shootings in der Wüste von Nevada einen längeren Zeitraum auf dem heißen Asphalt stehen, war doch schon eine andere Herausforderung… 😉

Ihr könnt euch nun also überlegen, ob ich eure Emails und Kommentare immer so auf den Fotos gestylt beantworte oder ob es auch einmal gemütlich sein darf, mit einer engen Lederleggings und einem schönen weichen Pullover. Ab und zu zeige euch ja direkt diese Looks auch bei meinen täglichen SNAPS bei Snapchat… und ab und zu bei YouTube.

Euch auf jeden Fall einen schönen Valentins-Sonntag und später gibt es wieder das neue Video auf dem YouTube Kanal und ich freue mich auf eure Vorschläge 🙂 (wenn es schon mit den Blumen nicht mehr klappt… 😛 )

MY EXCLUSIVE PRIVATE MAILING LIST

Subscribe to my private mailing list and get important news, my photos, videos and updates directly to your email inbox.

Thank you for subscribing.

Something went wrong.